It’s about time

Veröffentlicht: September 5, 2011 in Dance world

Naaa endlich, wenn sich alle die Hände reichen, ist auch alles möglich! Ganz einfaches Prinzip: Wir brauchen mehr, erheb deine Stimme und schließ dich mit Leuten deiner Zunft zusammen. Also braucht es noch mehr Leute wie Affion Crocket, Bryan Tanaka oder Shaun Evaristo. Alle setzen sich für das Richtige ein und ich kenne da noch eine Reihe Anderer, die sich anschliessen sollten. Denn – man ist nicht nur Background Dancer oder einfach nur Tänzer und steht so da als Lückenfüller, halbswegs durchtrainiert neben dem Star und tanzt die gleichen Schritte nach.

Folks, mal ehrlich, lasst uns dies mal so betrachten: Tänzer supporten nicht nur die Performance, Sie alle werten das Endprodukt auf, upgraden, veschönern, verbessern, beeinflussen qualitativ das ganze Geschehen. Ob Musikvideo oder Life Concert, sie prägen das Bühnenbild und bringen den Stars wie Justin Timberlake, Janet Jackson und Chris Brown neue Moves bei (ja auch der Breezy kann nicht einfach alles so). Let me put it this way: the body says what words cannot!!! Ich kann das schon verstehen, kurz: Her mit der Kohle, Art is Art wie ich immer sage und hat ihren WERT! Gimme the God damn money.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s