Archiv für die Kategorie ‘Urbanism’

Da‘ Yeezy West macht sich wieder alle Ehre, und zwar diesmal mit ’ner lupenreinen Kollabo zum Song Lost in the World aus seinem Album My Beautiful Dark Twisted Fantasy. Das Angebot von Filmmacherin und SHOWstudio-Labelmitglied Ruth Hogben hätt‘ ich bei dem alten Song gar nicht erwartet… Doch so gut wie’s ist, freuen wir uns wieder über mehr Yeezy-Content – Enjoy:

Filmmaker Ruth Hogben collaborates with award-winning musician Kanye West to create a film for his single Lost in the World. The song, which features Justin Vernon of Bon Iver, is taken from West’s fifth album My Beautiful Dark Twisted Fantasy.

Get more after the Jump…

Hier ist ein verrückter Animationsclip zur Dubstep-Mucke von Benga entstanden! Sein Song ‚I will never change‘ wurde mit Hilfe von 960 Vinyl-Platten zu einer 3D-Soundline zusammengefügt und in Timelapse in die DJ-Session eingebettet! Die Herrschaften von US Design haben sich auch schon bei der Konzpetion anderer Musikclips ausm United Kingdom einen Namen gemacht – Will gar nicht wissen, wo die die ganzen Vinylschallplatten alle dafür herkredenzt haben…

„Benga’s song ‚I will never change‘ „…ignited the idea for US to create a real life three dimensional waveform. We started to think about the fact that a vast amount of our music is consumed online and has lost a sense of physicality this lead us to the idea of using vinyl records. We also loved the way it related to Benga as an artist who’s background comes from using records as a DJ or producer.“

Get more after the Click…

Auf diversen Reisen durch die Weltgeschichte hab‘ ich (klar!) schon die ein oder andere Weltstadt dichter unter die Lupe nehmen können. Und die besuchten Metropolen waren zum Teil nicht klein. Fernost natürlich immer ’ne Reise wert, wird diesmal vom jungen und ausnahmetalentierten polnischen Kunstfotografen Martin Stavars in einem ganz anderen, obskuren Licht dargestellt. Charakterstarke Schwarz-Weiß-Aufnahmen der chinesischen MEGALOPOLIS Hongkong, die ihren Platz hier und heute verdienen…

I’ve always been fascinated by landscapes – places that are absolutely desolate, where I can stay one on one with nature. For me, the growing joy right before pressing the shutter button as well as the possibility of interacting with the world filled with inspiration is as important as the creative act itself. This initial fascination has rapidly grown into obsession that eventually took control over my life.

Get more after the Jump…

Japanese electronic music artist Metome released “Wonderwall” EP and with motion designers from BRDG created an abstract music video ready to watch. Sound: metome, video: Taiyo Yamamoto, produced by BRDG Tokyo.

soschmeckt…

Ohne seinen Blick auf den großstädtischen Kosmos wirklich verstellt zu haben, präsentiert uns der deutsche Kunstfotograf Rainer Burkard hier seine Aufnahmen zur obskur gehaltenen Seite des Großstadtdschungels! Burkards Pics sind echt nen Blick wert.

A great photo collection extracted fom the portfolio of the Germany-based photographer Rainer Burkard whose black & white artworks show a professional and artistic capacity of considering the obscurely viewed side of the urban world.

soschmeckt…

Born and raised in rural Ohio, photographer Navid Baraty’s artistic passion led him from his unfulfilling days of working as an engineer to becoming a photographer in San Francisco and then New York City. He became obsessed with photography because of its universal ability to engage our senses and tell a story.

Get more after the Jump…

Die Urban Art-Szene des Big Apple mal historisch und dokumentarisch aufgearbeitet zu haben, kann beim besten Willen nicht schaden! “Graffiti A New York” ist ein Werk von Andrea Nelli, welches die Szene von Anfang bis Ende der 70er Jahre in New York City bebildert begleitet. Das Buch wird von der Whole Train Press präsentiert und erscheint am 13. April. Wie schon gesagt, neben Sachlichkeiten natürlich auch jede Menge interessanter BEREITS besprayter Objekte dabei zu bestaunen!

GRAFFITI A NEW YORKAndrea Nelli. In 1973, this phenomenon of graffiti runs rampant, reaching its peak that summer. At the beginning of the year, the graffiti piece grows in epic proportions. This innovation is owed to black writers from the Bronx like SUPER COOL 223, RIFF 70 (WORM/CASH), and PHASE 2. The press defined this new genre as “Grand Design” but the kids called it Top to Bottom or more simply T to B, alluding to the fact that graffiti vertically covers the full height of a subway car.

soschmeckt…

Und weiter geht’s mit Tragbarem am Fuß! Nicht nur irgendwas soll das sein, sondern gleich die neueste Vollausstattung der wohl bekanntesten Sportschuhmarke zumindest Nordamerikas. Die haben sich wieder was zu Kanyes Wunschkreation überlegt und da präsentiert uns Nike wieder ’n pornöses Neumodell des Air Yeezy: Gold Piece #2. Zumindest angucken kann man sich den Schnucki bereits in seiner Skizzen- und Fotoversion, bevor’s dann wieder heißt: Anstehen an vollen Ladentheken bei Foot Locker, ISICO & Co. Macht nochmal so richtig Bock auf unseren anstehenden „Watch The Throne“-Tourneemarathon in Frankfurt (Main) Anfang Juni. Reingehaun & schon bald angezogen den Treter!

Complex comes through again today with a new set of photos of the zen grey Air Yeezy 2 along with some of the original design sketches. The Air Yeezy 2′s are set to drop sometime in June but for now Complex also has some exclusive details about the design process that you should definitely read. Check out the new photos below including the one of the velcro strap with hieroglyphics that spell out “YZY.”

Get more after the Jump…

Höchstleistungen auf dem Londoner Stadtparcours! Diesmal verzaubern uns wieder Kie Willis und seine mindestens ebenbürtige Crew irgendwo in den Suburbs des britischen Molochs mit Stunts und FreeRunning-Elementen, die voll ‚reinhauen und mir schon längst jegliche Bones gebrochen hätten. Nach seinem bereits 2011 erschienenen Showreel war ein erneuter Erfolg nicht unbedingt dermaßen absehbar… Aber die englischen Parkour-Kollegen um Kie Willis haben uns mit ihren Moves wieder einmal nicht enttäuscht, wohl eher mit ’ner deftigen Leistungssteigerung in Staunen versetzt!

This is an awesome video featuring Kie Willis who also shot and directed the video before retiring to the editing room and great equipment and software used. If you are new to it, free running or parkour is an awesome sport and life style that tests the limits and endurance of the human body, all in a completely aesthetic grace. When shot and edited with time-lapse and blended editing, the look and feel becomes beautiful and haunting at the same time. The Music is “Letters from the sky” by Civil Twilight. Watch the Kie Willis‘ older stunning Showreel video!

Get more after the Jump…

Marchal SHAKA est un artiste plasticien qui intègre de façon unique la 3D dans son œuvre. Il utilise un procédé qui lui permet de sculpter directement sur la toile. C’est notre coup de cœur. Cet artiste a en outre publié quelques travaux en ligne en forme de vidéos.

soschmeckt…