Mit ‘Portraits’ getaggte Beiträge



Hier haben wir also nun die Remineszenz längst veralteter Mechanismen!
Mechanismen, in den so’was wie Tetris noch ’ne nicht unerhebliche Rolle spielten. Denn was bisher geschah, hat sich zumindest beim „festhängenden“ Londoner Floppy Disc-Spezialisten Nick Gentry im Vergleich zu vor 2 Jährchen in der Zwischenzeit um einige Floppy-Serien erweitert. Obgleich seinen wirklich sehenswerten Arbeiten bislang schon viele Altherren-Diskettchen zum Opfer gefallen sind… Noch ist der Weltvorrat an der Basis der oldschool Commodore-Hardware aber lange lange nicht erschöpft…

Nick Gentry has hit on something entirely unique and clever, he has created artwork using paints and floppy discs and has utilized the characteristics of floppy disc’s perfectly. In various pieces, Nick has made the most of the circular hardware in the center of the disc’s by incorporating them into the eyes of the portraits. This seriously makes the eyes pop and creates a great effect! hats off to Nick on this project.

soschmeckt…


Schon nicht oft, dass man auf solche fetzigen Ölbilder stößt wie das grad hier bei der stadtweit bekannten Pariser Malerin Françoise Nielly der Fall ist!
Die gebürtige Südfranzösin kreiert ihre farbenfrohen Portrait Works ganz bestimmt nicht digital, sondern noch schön analog durch hartes Malochen in ihrem Atelier. Die meisten der just presenteten Polycolor-Faces waren neulich bei einer ihrer sicherlich überlaufenen Ausstellungen in der Villa del Arte in der ebenso farbenfrohen Mittelmeermetropole Barcelona zu besichtigen. Abstecher dorthin lohnen sich so oder so immer, sei es auch allein zum genüsslichen spätsommerlichen Tapasverschlingen!

A number of wonderful new portraits by French painter Françoise Nielly who is absolutely prolific, posting a new works to her website every couple of days it seems. Nielly grew up in the South of France and now lives and works near Montmartre in Paris and her latest exhibition was at Villa del Arte in Barcelona earlier this year.

soschmeckt…

Auch hier hat man die Hollywoodfabrik der Stars und Sternchen wieder versucht, auf die Schippe zu nehmen.. Und es ist wahrhaftig ganz gut gelungen… Es wäre schließlich nicht Martin Schoellers erste Fotoserie zu diesem Thema! Da kriegen so Leute wie P. Diddy, Ryan Reynolds, Chris Tucker oder Christian Bale etwa beim Angeln ganz ordentlich ihr Fett weg… Lachfaktor auf hohem Level!

Dans la ligné de ses excellents portraits de célébrités, voici de nouveaux clichés du photographe Martin Schoeller. Cette fois-ci, il a pu mettre des acteurs mondialement connus dans des situations comiques. Une série complète qui est à découvrir dans la suite de l’article.

Get more after the Jump…

* Folks have seen a number of great photographs and artworks using people as the fundamental building blocks for larger images the past few days so it’s kind of really worth to round them up into a single post. The so-called „living photographs“ are done on a monumental scale. By arranging thousands of soldiers (reservists, or nurses) in various patriotic symbols and photographing them from above, they were able to use lines of perspective to transform meaningless masses into artistic shapes and even portraits.

Get more after the Jump…