Mit ‘US’ getaggte Beiträge

‚Yeezy‘ West überrascht immer wieder mit neuen Beats! Und mit seinem Nike Air Yeezy 2 , dem geilen Sneaker (ich nehm‘ den Grauen for sure) (wir brachten’s schonmal zur Sprache), gibt es am 09.06.2012 ja was zu tun: GET’EM! Neulich wurde verkündet, dass der Schuh etwas später als ursprünglich angekündigt in den Schaufenstern glänzen wird… Die ganze Show wurde auf Juni dieses Jahres verschoben… Tut uns dennoch keinen Abbruch – Was Kanyes Handschirft trägt, is‘ mir immer noch brandaktuell!

The Nike Air Yeezy 2 isn’t coming out just yet. While an April US release date was assumed by most, the Kanye West signature has been pushed back to June. Stay tuned for more news on the Yeezy 2 release date.

soschmeckt…

US-Fernsehmoderator und Extremsportskerl Tim Emmett präsentiert sich nur allzu gern in solchen Gefilden, die lebensfeindlicher gar nicht sein könnten: in diesem Extremclip namens ICE aus der Reihe Sportlife SAGA 2 spielt er beim Gletscherwandsteigen förmlich mit den Elementen Wasser, Eis und Schnee, als wäre er mit oder gar in ihnen aufgewachsen – Arm- und Beinbruch!

The Sportlife Saga is about three elements of nature: Water, Ice and Snow. The story of the element ice is told by Tim Emmet. Armed with two axes he pushes the boundaries of the frozen world.

soschmeckt…

Wenn sich mehrere Schichten transparenten Materials überlagern, dann war wohl Michael Murphy am Werk! Der US-Künstler hat wohl wieder seine heiße Schaffensphase gehabt und beeindruckt mit 3D-Objektarbeiten, die man nicht alle Tage so realistisch antrifft. Derer hat sich nun auch die New Yorker Gallery nine5 angenommen und ihm neulich prompt eine ganze Ausstellung LOOK gewidmet. Effektreich, hinguckerisch und prominent wird’s, wenn Murphys Arbeiten ein Gesicht bekommen!

Michael Murphy’s solo show, LOOK, recently opened at Gallery nine5 in New York. His artworks span a wide variety of media including multi-layered 3D sculptures, sound installations, and paintings with materials including nails, shadows, water, and sandblasted bullet-proof glass.

Get more after the Jump…



Diese Pseudofotos sehen ja gar nicht aus wie gemalt, oder?
aber doch, das sind sie! Zuständig für diese optische Täuschung ist der US-amerikanische Maler Steve Mills mit ruhiger Hand, geradezu, als hätte er ’nen abend zuvor mehrere Flaschen Jacky geext! Alter Verwalter, Hyper-Photorealistic Painting hat hier voll zugeschlagen… Jedes Mal aufs Neue wird man von Künstlern wie diesem Kollegen überrascht… Und es gibt niemals ein Ende, denn der Globus ist voll von solchen Irren!

Incredible photorealistic paintings by American artist Steve Mills: “Influenced by the works of Andrew Wyeth, his early paintings consisted mostly of landscapes. After seeing the work of Richard Estes at a show in Boston, MA, Photorealism became his passion. Today his interests are somewhat varied though his main focus is on the “extraordinarily-ordinary”. Mills takes your eye to a place where most would need a magnifying glass. Getting in so tight the viewer can see the stressed metal in a bottle cap or the texture of a newspaper.”

soschmeckt…



Graffiti mit so genanntem Flip-Effekt soll sich die ganze Chose nennen, mit der unser Glücklicher Randy Noborikawa hier arbeitet!
Und die Kunstart soll Lenticular Painting (im überkorrekten Fachdeutsch wohl „linsenförmiges Drucken“!) mit dem dazugehörigen Druckverfahren sein, bei der ’ne ganze Menge einheitlich geknickter Pappe zum Einsatz kommt und je nach Betrachtungswinkel zwei unterschiedliche Gemälde in Form einer optischen Täuschung ergibt! Diese Art von Illusionstechnik soll ich wohl in der Grundschule und aufm Gymnasium damals (gelernt und auch) gemacht haben – sagt man mir nach – aber irgendwie ist das so’ne Sache mit der Erinnerung! Was soll’s, die Works des US-Boys sind einmalig und haben straight provokanten Charakter.

We remember doing a lenticular printing project for high school. But we’have not seen this illusion technique used that much yet, except for “Fence Flip Graffiti” by Mentalgassi. In this post, you can view Randy Noborikawa’s attempt at switching one illustration to the other.

Get more after the Jump…

Authentic Story! Wieder so’n herrlicher Cartoon. Der Muhammad Ali des Baseballs – unser US-weit berühmter Dock Ellis von den Pittsburgh Pirates – macht von sich Reden, nachdem er seinem Ruf schon einmal alle Ehre gemacht hatte! Super gezeichnet das Ding, und nur am Rande… Drogen sind ja Scheiße, doch ein Spiel auf Halluzinogenen brachte unserem LSD-Dock den Ruhm, den er aus anderen Gründen eigentlich längst schon verdient gehabt hätte, oder? Denke mal, dass Ellis wie auch viele Andere seines Sports auf Pappen flogen und er diese irrtümlicherweise am Tage des Spiels seiner Pirates gegen die San Diego Padres schmeißen musste! Was so passierte, wie er sich im Spiel gab, müsst ihr euch echt anschauen… Eins sei nur gesagt, der Werfer und sein LSD No-Hitter gehören in den Vereinigten Staaten heute zur ultimativen Baseball-Folklore und die MLB ist für jeden Scherzvogel wie Ellis, der den Pitcher-Laden mal so’n bißchen aufmischt, dankbar. Diese Persiflage-Animation ist oberste Sahne…

* In celebration of the greatest athletic achievement by a man on a psychedelic journey, No Mas TV and artist James Blagden proudly present the animated tale of Dock Ellis‘ legendary LSD no-hitter. In the past few years we’ve heard all too much about performance enhancing drugs from greenies to tetrahydrogestrinone, and not enough about performance inhibiting drugs. If our evaluation of the records of athletes like Mark McGwire, Roger Clemens, Marion Jones, and Barry Bonds needs to be revised downwards with an asterisk, we submit that that Dock Ellis record deserves a giant exclamation point.

Get more after the Click…

Lustiger geht’s nach den Oscars ja gar nicht! Der allseits bekannte US-Late Night-Entertainer Jimmy Kimmel hat sich wieder nen Heidenspaß erlaubt und so einige Stars wie auch Oscar-Gewinner der diesjährigen Academy Awards mächtigst auf die Schippe genommen. Und wir haben uns dabei gar nicht mal so schlecht beölt, weil die „Movie of The Movie“-Verarschung Kimmels wahrlich gelungen ist! Einfach angucken und mitflennen… Bei diesem Staraufgebot!

* Jimmy Kimmel Live – Movie: The Movie! Jimmy Kimmel Live’s YouTube channel features clips and recaps of every episode from the late night TV show on ABC.. George Clooney, Taylor Lautner and Meryl Streep among the many high-profile actors who joined Kimmel for his annual post-Oscar parody.

via YOUTUBE

Geiles Arrangement mit wohl temperiertem Geklimper zur neuesten Albummucke, live from the desert! Zu ihrem neuesten Clip „Needing/Getting“ haben sich die Jungs von OK Go in großzügiger Zusammenarbeit mit dem US-Autohersteller Chevrolet was Originelles einfallen lassen. Unzählige Keyboards am Fahrbahnrand und jeder Anschlag ’n Treffer… Die L.A.-Boys haben ihren Song auch in der Wüste reibungslos durchgezogen – und das mit abenteuerlichem Equipment! Diese Inszenierung is auf jeden Fall gelungen und verdient nichts als Props…

* The band OK Go is known for its imaginative and original videos, and its latest, for “Needing/Getting”, is no exception. This time the folks from OK Go played the instruments used in the song – with a car. They outfitted a Chevy Sonic with retractable pneumatic arms, and then drove it around with the arms hitting more than 1,000 actual instruments posted on the side of the road in a desert near Los Angeles.

via MASHABLE

Neues from the States, und da ist nicht zu viel versprochen worden! Die Herrschaften von Industrial Design Served beeindrucken uns seit dieser Woche mit einer portablen Lautsprescheranlager und neuartiger iOS-Andockstation, die eigens für das nagelneue Gerät optimiert ins Rennen um bestmöglichen Ausverkauf geht! Hab mir das Teil schonmal aus den Staaten bestellt und soeben inspiziert: kann sich sehen lassen dieses neue Gadget, zumal die Klangqulität für die iPods und iPads diesmal für das soschmeckt-Öhrchen erstaunlich TOP ist…

* The i-deck is a stylish and high quality sound system for iPod / iPhone. It is a very well built product that has been thought through from the inside out. It was designed to perform and to wow in both sound and aesthetics.

More after the Click…